Grundlagen / Motivation

Von Jahr zu Jahr steigt die Zahl der Menschen, die sich von den offiziellen Kirchen und auch von einem dogmatisch überlieferten Christentum abwenden, sei es, dass sie sich nicht mehr angesprochen fühlen oder durch persönliche Erlebnisse enttäuscht wurden. Und trotzdem glauben die meisten von ihnen weiter an Gott, lediglich mit der Insitution Kirche bekunden sie zunehmend Mühe... 

Als freischaffender Theologe und "Master of Ceremonies" möchte ich mit meinen Angeboten Menschen ansprechen, die sich von der Kirche und einem oft verstaubten christlichen Glauben distanziert haben und nicht mehr mit unpersönlichen Bibelsprüchen oder lieblosen Gottesdiensten abgefertigt werden möchten.


Spiritualität ohne Kirche

Seit mehr als 12 Jahre stehe ich deshalb nicht mehr auf der Kanzel, sondern arbeite als freiberuflicher Theologe und "Master of Ceremonies" mit grosser Hingabe und Begeisterung und ich liebe meinen Beruf. Hier kann ich besser auf die wirklichen Bedürfnisse und Wünsche heutiger Menschen eingehen.

Die Kirche als Institution und die meisten ihrer Angebote empfinde ich - wie viele Menschen der Gegenwart - als oftmals veraltet und weltfremd.

Auf der anderen Seite grenze ich mich aber auch ganz klar ab von den vielen (und es werden von Jahr zu Jahr mehr!) selbsternannten "Zeremonienmeistern", freien Rednern und "Ritualbegleiterinnen", die m.E. vorallem eins bieten: eventmässiger und postreligiöser Mummenschanz! 

Als freier und unabhängiger Theologe gestalte und interpretiere ich die uralten Rituale ganz neu, so dass sie wieder ihre spirituelle Kraft entfalten und Menschen tief in ihren Seelen berühren können.

"Meine Zeremonien und Rituale: Kein postreligiöser oder esoterischer Mummenschanz, sondern feierliche und berührende Momente für die Ewigkeit."


Mit all meinen Angeboten...

...möchte ich moderne Menschen ausserhalb kirchlicher Strukturen ansprechen und offen sein, für ihre Anliegen, Sorgen und Wünsche. Das ist meine Passion!


ich glaube

an die unbedingte
güte des himmels,
die mich trägt
ermutigt auch,
meinen weg zu gehen
- trotz zweifel und angst


ich glaube
an die urkraft der liebe,
die meinem leben
einen sinn gibt
und ein ziel


ich glaube an gott